Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

 

Vajiko Chachkhiani – Death Chase

Vajiko Chachkhiani wurde 1985 in Tbilisi, Georgien geboren, er absolvierte vor dem Studium an der Akademie der Künste bei Gregor Schneider und an der Gerrit Rietveld Academie Amsterdam ein Studium der Mathematik und Informatik in Tbilisi.

 

Einzelausstellungen (Auswahl): Georgischer Pavilion, 57. Biennale Venedig (2017), 15th Istanbul Biennial (2017), Museum für Gegenwartskunst, Siegen, (2014), Staatliches Literaturmuseum, Tiflis, Georgien (2013). Gruppenausstellungen (Auswahl): Hamburger Kunsthalle, Hamburg (2017), Carré d’Art–Musée d’art contemporain, Nîmes (2017), Bundeskunsthalle, Bonn (2015), Museum für Gegenwartskunst, Wolfsburg (2014).

 

Preise

2012 BINZ39 Artist Residency, Zürich

2013 DAAD Stipendium

2014 7th Rubens Promotional Award, Museum für Gegenwartskunst, Siegen

2015 Arbeitsstipendium, Stiftung Kunstfonds, Bonn

2016 Yarat Contemporary Art Center, Residency Program, Baku, Aserbaidschan

2016 ISCP Residency Program, New York, USA

2017 Future Generation Art Prize 2017 des PinchukArtCentre, Ukraine

2019 Stipendium der Villa Aurora, Los Angeles in der Sparte Bildende Kunst